shopping by shipping

Freitag, 22.06.2018

Da ihr ja unsere recht leere Wohnung gesehen habt, wisst ihr ja jetzt, das Shopping angesagt ist!

Das wir nicht auf dem Boden oder auf Lumas schlafen mussten, hat Lukas, als er hier schon alleine ein gezogen ist, ein Bett gekauft. Den Rest wollte er aber nicht ohne mich einkaufen, so hieß es also für uns SHOPPEN !!!

Wie geil ist das denn? Ich darf eine komplette Wohnung neu einrichten und dekorieren, ich flipp aus!! (Lukas rollt jetzt bestimmt mit den Augen, wenn er das liest!)

Sonntag nach dem Frühstück, hieß es also auf geht's zu Ikea (ja ihr habt richtig gelesen, Sonntag! und ja Ikea. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt! Und das Liebe ich hier in New York)  Wie immer machen wir uns zu Fuß auf den Weg und dann fahren wir heute auch zum ersten Mal mit der Subway! Mika ab ins Manduca und Noah in den Buggy und los gehts. 

Erstmal eine kleine Stärkung für den Weg zur Subway, denn es ist "really hot in here"

Es gibt immer spannende und imposante Dinge zu sehen, also zu Fuß unterwegs zu sein hat schon was, aber mit Jetlag und der Hitze war es an dem Tag etwas anstrengend.

Dann die erste Fahrt mit der Subway, irgendwie war ich total gespannt, wie es sein wird, aber ich bin ehrlich gesagt nicht ganz so der Fan davon. Zwar erspart das viel Fußweg, aber bei der HItze ist es dort unten übelst heiß und stickig und alles so eng. Ich war froh das in der Sub Klima war und nicht ganz so voll.

Angekommen hieß es noch ein bisschen am Wasser entlang laufen, denn wir mussten mit dem Wassertaxi rüber nach Brooklyn zu Ikea.

 

Beim Wassertaxi angekommen, hieß es erstmal noch etwas Pause und die Kids wollten bei der Hitze auch noch alle beide zu Mama. 

Und dann war es endlich soweit, das Wassertaxi war da! Ich finde das so cool! Ein extra Shuttle zu IKEA, sowas sieht man auch nicht alle Tage!

Es war echt eine coole Tour! Wir hatten aber auch perfektes Wetter dafür! Wir konnten New York vom Wasser aus kennenlernen und weitläufig auch noch ein paar Sehenswürdigkeiten entdecken. Selbst wenn man nicht zu Ikea möchte, ist es eine Fahrt wert, zudem ist sie auch noch kostenlos!

Angekommen und die vielen Menschen strömen am Sonntag Spätnachmittag zu Ikea! Was dort los war, hätte ich nicht gedacht! Dann erstmal im Shopping Fieber! Eine Couch, ein Teppich, einen Sessel für Mama (den sie sich schon lange gewünscht hat), den passenden kleinen Sessel für Noah dazu und noch ein paar Kleinigkeiten Das reicht erstmal fürs Erste. Noch ein paar Hotdogs und dann hat es uns auch schon wieder gereicht, denn wir mussten ja auch alles wieder den gleichen Weg zurück nach Hause! Aber keine Angst, die großen Teile haben wir uns nach Hause liefern lassen.

Der Rückweg war dann zugegeben etwas anstrengend, denn ich war richtig platt! Zu Hause angekommen, bin ich sofort ins Bett gefallen, der Jetlag hatte mich echt gut im Griff.

 

Navigation

Dieses Blog berichtet aus USA.

Neueste Blogeinträge
Autor kontaktieren